Separation mit V2S

Aus dem Güllegroßbehälter wird das Medium in den Separator V2S abgezogen. Hier erfolgt eine mechanische Trennung von Flüssigphase und Fest- und Schwebstoffen. Der Separator V2S befindet sich auf einem Tandem-Anhänger mit StVO-Zulassung. Wesentliches Merkmal ist die Kombination von mechanischer Siebtechnik und Vakuum. Dieses Herzstück ist zum Patent angemeldet. Die Durchlaufleistung wird abhängig von der Materialkonsistenz mit 60 bis 200 m3/ Betriebsstunde erreicht. Der Abscheidegrad ist optimal durch jeweils anzupassende Siebgrößen.
Wir verwenden nur wenige Bauteile. Die zugelieferten Komponenten stammen von namhaften deutschen Herstellern und Weltmarktführern. Damit ist der weltweite Service optimal gewährleistet.
Der Energiebedarf ist minimal. Es genügen 70 kW über die Zapfwelle vom Traktor oder von einem separaten Elektromotor.
Wegen der Verfügbarkeit und der beabsichtigten geringen Instandhaltungskosten und vor allem aus Gründen des Arbeitsschutzes ist der Betrieb nur einem Operator erlaubt, der nachweislich von einem Master-Operator an mindestens fünf Tagen eingearbeitet worden ist.

 

Flyer: Mobiler Vakuumseparator V2S

Kontakt

SILCon GmbH & Co. KG
Münsterstraße 16, 48341 Altenberge

+49 2505 63901 - 0
silcon@silcon.de